Missachtungen des Wasserschutzes

Das anfallende Oberflächenwasser wird angeblich an allen Stellen entweder aufgesaugt oder vor Ort gereinigt, damit es im Wasserschutzgebiet nicht versickert bzw. die Flüsse verunreinigt. An vielen Stellen ist das nicht der Fall. Dort stehen zwar Reinigungscontainer - aber sie werden nicht genutzt! Vgl. dazu die große Ansammlung von Fotos!

Tatort Gleentalbrücke

Im Gleental soll an den Pfeilern der geplanten Gleentalbrücke anscheinend ein Strohballen  zur Reinigung des Baustellenwassers dienen! Die Fotos und Videos stammen vom 10.4.22


Auch am obersten Brückenpfeiler der Gleentalbrücke wurden am 10.4.22 erneute Wasseransammlungen dokumentiert, die ungereinigt im Erdboden versickern.(Fotos: See, Videovorschaubild: und unter Platten endender Schlauch und Ende des leeren Schlauches vor dem Container)


Tatort WASAG-Gelände

Wiederholt wird in den Berichten zum Grundwassermonitoring darauf aufmerksam gemacht, dass das Eintreten von Niederschlagswasser in offene Baugruben durch geeignete Sicherungsmaßnahmen zu verhindern ist. Bisher hat das anscheinend noch niemand der Verantwortlichen gelesen! Denn diese Seen sind im WASAG-Gelände keine Ausnahme. (Video vom 3.4.22)